Rahmenprogramm

Foto: pixabay.com / extremisAn dieser Stelle eine kleine Übersicht des geplanten Rahmenprogramms. Der Festivalplatz wird in 2-3 “Feldern” aufgeteilt. Zum einen ein großes Feld vor der Hauptbühne und ein kleineres Feld vor der kleinen Bühne.

Im Bereich der kleinen Bühne, der ca. 300 – 400 Leute fassen soll, werden Essenstände, Getränkestände u.ä. in Art einer kleinen runden “Wagenburg” um die Bühne herum aufgebaut. Vor der Bühne wird es im hinteren Bereich Sitzmöglichkeiten geben. Hier wird auch das Kleinkunst- und Bespaßungsprogramm für die Kinder im Zeitraum von ca. 14 – 19 Uhr ablaufen.
Auf der kleinen Bühne sollen nachmittags z.B. Zauberer, Jongleure, aber auch musikalische Darbietungen angeboten werden. Weitere Aktivitäten für Familien mit Kindern sind in Planung. U.a. ein Trommelworkshop für Kinder und Jugendliche.
Abends steht die kleine Bühne dann in den Pausen der Hauptbühne u.U. für kurze Lesungen (evtl. auch nachmittags), aber vor allen Dingen als offene Bühne für Musiker / kleine Bands zur Verfügung.
Gegen 1 Uhr nach Beendigung des Programms auf der Hauptbühne spielt eine Band auf der kleinen Bühne, danach ab 2 Uhr bis zum Ende der Veranstaltung wird es eine Alternativ-Disco geben. Für alle, die noch ein wenig weiter rocken möchten.

Auf dem Platz werden wir mittels Lichterketten und Sonnenblumen u.ä. visuelle Wege gestalten. Ferner wird es überall auf dem Gelände Sitzecken geben. Wir werden auch viel mit Licht arbeiten, um zumindestens nach Einbruch der Dunkelheit eine wunderschöne Stimmung zu erzeugen. Dazu gehören beleuchtete Buschreihen, aber auch Videoeffekte auf z.B. Hauswänden.

Weiter in Planung: Viva Con Agua, kostenlose Infostände von z.B. Umweltorganisationen, aber auch Anbieter aus den Bereichen Erneuerbare Energien und E-Mobilität.
Ja, mal schauen, was uns sonst noch so ab Janaur einfällt. Wenn ihr JETZT bis zum 31.12.2017 genügend Tickets kauft.

Foto: pixabay.com / extremis