Tickets

Tickets / Finanzierungsphase
Die Crowdfunding-Kampagne wurde beendet. Leider konnten nur rund 8.000 Euro erreicht werden. In Kürze werden wir aber bekannt geben, wie es evtl. doch noch zu einem Festival kommen kann. Eure bisherigen Unterstützungen bei startnext werden entweder gar nicht erst abgebucht oder bei erfolgter Überweisung innerhalb von 14 Tagen zurück überwiesen.

Ab sofort könnt ihr die vergünstigten, limitierten Starttickets kaufen. Diese Ticket- und Sponsorenaktion erfolgt im Rahmen eines Crowdfundingprojektes. Ihr findet die limitierten Tickets und Sponsorangebote dort unter “Dankeschöns”, drauf klicken und es gibt weitere Informationen zum jeweiligen “Dankeschön”.

Hier gibt es Tickets, auch noch günstiger im Zehner-Bundle, T-Shirts und Sponsorpakete für Unternehmen. Einfach auf die Dankeschöns klicken.
Und sehr wichtig: Bis Ende Dezmber läuft diese Kampagne, kommen die 25.000 Euro Startkapital nicht zusammen, wird es kein Festival geben. Nutzt also jetzt die günstige Möglichkeit, an die limitierten Tickets zu kommen.

 

So einfach geht es mit den “Early Bird Tickets“:
1. startnext.com aufrufen
2. registrieren manuell oder z.B. über Facebook
3. Dankeschöns aufrufen – zu jedem Dankeschön gibt es nach einem Klick weitere Infos
4. Gewünschtes bestellen
5. Zahlungsweise angeben
(HINWEIS: Kreditkartenzahlung, Lastschrift wird erst nach erfolgreicher Finanzierung gebucht, Vorkasse / Überweisung wird innerhalb 14 Tage nach NICHT erfolgreicher Finanzierung zurück überwiesen)

SPENDE AN STARNEXT?
Wenn ihr euch entschlossen habt ein Ticket zu kaufen oder uns anderweitig zu unterstützen, dann taucht bei der Eingabe der Zahlungsmodalitäten eine Rubrik “Spende an startnext” mit voreingestellter Summe auf. Diese Spende ist freiwillig, ihr könnt sie über BEARBEITEN auf “0” stellen. Also müsst nur den selbst ausgesuchten Betrag bezahlen. Nach erfolgreicher Kampagne bekommt startnext von uns eine Provision.

Wenn ihr bei startnext.com ganz nach unten scrollt, findet ihr viele weitere Infos zur Vorgangsweise beim Crowdfunding unter FAQ.

Ticketpreise:
Während der Crowdfunding-Kampagne nur bis zum 31. Dezember 2017
je Ticket 35 Euro (Kinder bis 14 Jahren mit zahlender Begleitung frei)
Zehnerbundle 330 Euro (limitiert, nur im Dezember 2017)

Nach erfolgreicher Kampagne ab ca. Ende Januar 2018
je Ticket 42 Euro zzgl. Vorverkaufsgebühr (Kinder bis 14 Jahren mit zahlender Begleitung frei)

Kann ich meine Unterstützung / Tickets stornieren?

Ja, du kannst deine Unterstützung bis zum Ende der Kampagne stornieren. Gehe dafür in dein Profil zu dem Punkt “Unterstützte Projekte” zu dem Projekt, bei dem du die Unterstützung stornieren möchtest. Klicke dort auf “Unterstützung stornieren”.

Wenn du dein Profil noch nicht aktiviert und noch kein Nutzerprofil hast, findest du in der Bestätigungsemail nach der Projektunterstützung einen Link zu deinen Unterstützungsdetails. Dort kannst du die Unterstützung stornieren.

————————–

Wir möchten an dieser Stelle ein paar grundsätzliche Sätze zur Finanzierung des Waldheim Revival Festivals 2018 anzeigen.
Zum “Jubiläumsfestival 2018” soll das finanzielle Risiko des Veranstalters so gering wie möglich gehalten werden. Wir möchten gerne alle unseren Spaß haben, die Besucher, aber auch die Veranstalter. Es nützt euch ja auch nichts, wenn wir mit langen Gesichtern rumrennen, weil die Kohle nicht reicht.

Inzwischen sind die Fixkosten, dazu gehören z.B. Bühnen und Technik, Löhne, Zelte, GEMA, Künstlersozialversicherung, Werbung, Zäune, Gebühren, Ausstattung, Feuerwehr, Sanitäter und vieles mehr, der größte Anteil an den Gesamtausgaben. Hinzu kommen natürlich Gagen für Bands und Beiprogramm. Heutzutage sind die Gagen auch im Zuge von schlechteren CD-Käufen und Musikstreaming bedeutend höher geworden, obwohl die Bands uns sehr entgegengekommen sind. Die Musiker müssen ja auch von irgend etwas leben. Und so kostet so ein eintägiges Festival wie wir es uns für Euch vorstellen, mehrere zehntausende Euro. Dafür möchten wir euch aber auch etwas bieten.

Um das Risiko für beide Seiten so gering wie möglich zu gestalten, haben wir uns entschieden, die ersten Tickets im Rahmen einer Start-Ticket-Aktion über eine Crowdfunding-Kampagne zu verkaufen. Wir setzen eine fünfstellige Summe an, die muss erreicht werden. Nur wenn dieses Geld zusammen kommt, und dann ist noch nicht alles bezahlt, können wir beruhigt ans Werk gehen. In den sechs Folgemonaten ist dann genügend Zeit, weitere Tickets zu verkaufen und Sponsoren anzuwerben. Unser Risiko vermindert sich dadurch enorm.

Während der Finanzierungsphase gehen aber auch die Ticketkäufer, also ihr, keinerlei Risiko ein, Geld zu verlieren. Bei allen Zahlungsarten wird das Geld erst gebucht, wenn die Zielsumme, die wir haben möchten, erreicht ist. Wird sie nicht erreicht, wird euch auch kein Geld abgebucht.

Und da unser Wetter immer unberechenbarer wird, werden wir neben den üblichen Versicherungen auch eine erweiterte Veranstaltungsausfallversicherung abschliessen, die Katastrophenwitterungen mit einschließt. Auch die ist nicht billig, aber wird letztendlich auf jeden einzelnen Ticketpreis umgelegt.

Ihr seht also, uns ist es wirklich wichtig, dafür zu sorgen, dass beide Seiten ein so geringes Risiko wie möglich haben, Geld zu verlieren.

Denn wir als Veranstalter möchten mindestens genauso viel Spaß haben wie die Besucher hoffentlich haben werden.

Die Crowdfunding-Kampagne werden wir bei startnext.com durchführen. Dort findet ihr auch, scrollt ihr auf deren Homepage nach ganz unten, unter FAQ, alle Antworten auf die Fragen, die euch vielleicht noch beschäftigen.

Wichtig ist, dass viele bei der Finanzierung mitmachen, sagt auf allen Wegen, online und auch offline, anderen Interessierten Bescheid. Dann sollte es doch klappen.
Bei startnext und auch auf anderen ähnlichen Plattformen wurden schon mehrere Festivals erfolgreich vorfinanziert. Auch mit höheren Zielsummen als die von uns geplante Summe.