FAQ

Hier beantworten wir in loser Reihenfolge Fragen, die so auftauchen….

Ticket- und Sponsor Startphase im Dezember 2017

 

Auch hier der Hinweis, dass im Monat Dezember 2017 die Mindestsumme von 25.000 Euro beim Ticketverkauf und der Sponsorbeteiligungen zusammenkommen muss. Sonst wird es das Festival nicht geben.  Bestellen oder überweisen von Ticket- und Sponsorgeldern ist risikolos, da man sein Geld bei Nichterfolg zurück bekommt bzw. gar nicht erst abgebucht wird. Näheres hier: https://www.startnext.com/waldheim-revival-festival-2018

Kann ich meine Unterstützung / Ticket bei startnext stornieren?
Ja, du kannst deine Unterstützung bis zum Ende der Kampagne stornieren. Gehe dafür in dein Profil zu dem Punkt “Unterstützte Projekte” zu dem Projekt, bei dem du die Unterstützung stornieren möchtest. Klicke dort auf “Unterstützung stornieren”.

Wenn du dein Profil noch nicht aktiviert und noch kein Nutzerprofil hast, findest du in der Bestätigungsemail nach der Projektunterstützung einen Link zu deinen Unterstützungsdetails. Dort kannst du die Unterstützung stornieren.

Übernachtungen

 

Da das Waldheim-Festival 2018 noch als eintägiges Festival geplant ist, können wir noch keine Zeltflächen anbieten.
Wir empfehlen Fahrgemeinschaften, Wohnmobile, Kombi oder die örtlichen Übernachtungsmöglichkeiten in Bredstedt und Umgebung.

Kinder

Kinder bis 14 Jahren haben kostenlosen Eintritt in Begleitung eines Elternteils bzw. Erziehungsberchtigten.  Nachmittags wollen wir zwischen 14 und ca. 19 Uhr ein Familienprogramm anbieten.
Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren müssen normalen Eintritt bezahlen, können sich aber in Begleitung eines Erziehungsberechtigten über 18 Jahren (Muttizettel) auf dem Platz aufhalten.
Kinder bekommen ein Extrabändchen mit Telefonnummer. Außerdem wird das Bändchen von den Getränkeverkäufern beachtet, damit kein Alkohol an Kinder ausgegeben wird.

Warum nicht bei der Gaststätte?

 

Wir hatten mit den Pächtern mehrere Monate lang verhandelt. Leider ist es dort unter anderem wegen Platzeinschränkungen, Waldbrandgefahr und max. Besucherzahl nicht mehr möglich, en Festival zu veranstalten.
Vor dem Wald scheitert an Pachtkosten und finanziellem Aufwand der Infrstruktur.

Wird fortgesetzt…